Ökumenisches Kirchenzentrum am CentrO Oberhausen

Im Kirchenzentrum stellen sich die Kirchen aktuellen gesellschaftlichen, politischen und religiösen Fragen. Engagierte Gruppen finden hier ein Forum. Gäste aus Gesellschaft, Kirche und weltweiter Ökumene sind hier zu treffen.

Ausstellungen, Vorträge, Dichterlesungen, Musikdarbietungen und vieles andere mehr runden das Veranstaltungsprogramm ab.


Veranstaltungen 

Dienstag, 19. September 2017, 18.30 Uhr

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 18.30 Uhr


Infoabend für unsere Weihnachtshütte 


Der Weihnachtsmarkt ist in diesem Jahr 2017 von Donnerstag, 16.11. bis Samstag 23.12. geöffnet.


Wir freuen uns, wenn Sie Interesse an einem ehrenamtlichen Einsatz in unserer Weihnachtshütte haben, um dort auch in diesem Jahr unsere christliche Präsenz zu ermöglichen.


Zwei (inhaltlich identische) Informationsabende werden über Anliegen, Sortiment und sonstige Fragen, die Sie haben, Auskunft erteilen. Da es auch um veränderte Abläufe geht, bitten wir auch die „alten Hasen“ unter Ihnen dringlich um die Teilnahme an einem der beiden Abende. Sie finden zu folgenden Terminen bei uns im Ökumenischen Kirchenzentrum am Platz der Guten Hoffnung 1 statt.


Bei Interesse freuen wir uns über Ihre telefonische Rückmeldung unter 0208 802359 oder eine Nachricht per Email an portal@kirchenzentrum.de.


***



Sonntag, 1. Oktober 2017, um 18.00 Uhr 

Gottesdienst im Gasometer 

zur Ausstellung Wunder der Natur

mit Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Oberhausen




***


Dienstag, 3. Oktober 2017 (Tag der deutschen Einheit)

das Kirchenzentrum bleibt geschlossen 

 

***


Dienstag, 14. November 2017, um 20.00 Uhr

"Unerwartete Impressionen" - Irlands äußerster Westen


Eine Bilder-Reise an die Peripherie Europas

von und mit Eckhard Ladner

(Studien- und Programmleiter des "Europäischen Bildungs- und Begegnungszentrums Irland”)

 

Irlands westliche Provinz Connaught sowie der Nordwesten der Provinz Munster, einstmals auch zu Connaught gehörend, zählen zu den schönsten und abwechslungsreichsten Regionen der "Grünen Insel".

 

Hier finden wir ursprüngliche Landschaften, immergrün durch das milde Klima, Landschaften, die vor wenigen Jahrtausenden aber ganz anders aussahen; hohe Berge mit manchmal sanften, manchmal schroffen Hügeln und Tälern; menschenleere Sandstrände und karge Torfmoore ... Vom Winde zerrissene Küsten wechseln sich ab mit einer unerwartet großen Vielfalt von Zeugnissen eines kulturellen Erbes aus vielen Jahrtausenden, etwa megalithischen Gräbern, Klosteranlagen mit den Hochkreuzen und Rundtürmen der Blütezeit des irischen Frühchristentums, Befestigungsanlagen und Herrensitze aus keltischer, aber auch normannischer Zeit wie auch aus der Periode direkter englischer Besatzung.

 

Nicht zuletzt der Kontakt mit gastfreundlichen Menschen voll ansteckenden, hintergründigen Humors, deren Uhren noch langsamer gehen und deren Geschichte in ihren Legenden, Liedern, Festen und den gälischen Ortsbezeichnungen allgegenwärtig ist, deren politische und wirtschaftliche Zukunft in diesem geteilten Land am Rande Europas aber auch mehr als unsicher ist, lässt die Begegnung mit diesem Land der Widersprüche zu einem beeindruckenden Erlebnis werden.

 

Unsere Bilder-Reise führt uns in den äußersten Westen Irlands, nämlich in die äußerst gegensätzlichen Gebiete von Sligo und Mayo, Galway und Clare.

 

Im Anschluss an den Vortrag wird Eckhard Ladner zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung stehen.


Wir laden dazu herzlich in unser Café im ökumenischen Kirchenzentrum ein. Der Eintritt ist frei.


Eine Veranstaltung in Kooperation mit der ev. Kulturvereinigung Oberhausen